Informationsveranstaltung in Brüssel

 

Der Datenschutzbeauftragte in Europa

Besserer Datenschutz – weniger Bürokratie

am 27. November 2012 im Europa Parlament

 

 

 

Lesen Sie dazu die aktuelle  BvD-Stellungnahme (262 KB)

 statement (270 KB) of the BvD on the proposal for the EU-GDPR of 25th January 2012; Release: 18th October 2012

 Programm (3.1 MB) der Veranstaltung

 

 

english Version

Stellungnahmen zum europäischen Datenschutz

 

Entwurf der EU Datenschutzverordnung (deutsche Fassung)

 http://ec.europa.eu/justice/data-protection/document/review2012/com_2012_11_de.pdf

 

 Stellungnahme (63 KB) des BvD vom 13.12.2011 zum Entwurf der EU Datenschutzverordnung - geänderte Fassung vom 12.03.2012

 

 Positionspapier (262 KB) des BvD zum Entwurf der EU-Datenschutzgrundverordnung vom 25.01.2012; Stand: 18.10.2012

 

 Statement (270 KB) of the BvD on the proposal for the EU-General Data Protection Regulation of 25th January 2012; Release: 18th October 2012

 

Pressemitteilung des BvD  "EU bereitet Weg für neue Datenschutzskandale" (30 KB) vom 13.12.2011

 

Pressemitteilung des BvD  "Vor und zurück im Datenschutz" (29 KB) 27.01.2012

Stellungnahmen und Standpunkte des BvD

 

Stellungnahmen

 

Standpunkte

Dokumente zum möglichen Trilog


Das europäische Parlament hat am 12.3.2014 die Fassung des Ausschusses LIBE vom 21.10.2013 in der 1. Lesung ohne Änderung bestätigt. Für das weitere europäische Gesetzgebungsverfahren ist nun noch der Rat gefragt, der sich auf eine Fassung einigen muss, damit das Parlament unter der Verhandlungsführung des europäischen Abgeordneten Jan Philipp Albrecht mit diesem in den Trilog treten kann. Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat dem BvD freundlicherweise eine Synopse zur Verfügung gestellt, in der der Entwurf der Kommission vom 25.01.2012, die Fassung von Albrecht vom 10.01.2013 und die Fassung des Ausschusses LIBE gegenüber gestellt wird.

Berichte aus dem EU Parlament

 

Bericht des Berichtserstatters des Europäischen Parlaments aus dem Ausschuss "Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres", Jan Philipp Albrecht