Ausschuss Berufsbild [AS BeBi]

 

Der Ausschuss Berufsbild (kurz AS BeBi) ist die zentrale Stelle des Verbandes für Fragen zum Berufsbild. Der Ausschuss hat das berufliche Leitbild entwickelt und bearbeitet alle Fragen und Diskussionspunkte zum Beruf und dem beruflichen Leitbild. Er entwickelt das Leitbild weiter, erarbeitet eine Ausbildungsordnung und weitere Elemente einer Berufsordnung.
Der AS BeBi erarbeitet Qualitätsstandards an den Beruf „Datenschutzbeauftragter“ und entwickelt bestehende Vorgaben zur Ausübung des Berufes weiter. Gegenwärtig wird neben der Weiterentwicklung des Leitbildes eine Ausbildungsordnung formuliert.
Das Ziel des Ausschusses ist es, in einer ersten Phase eine Berufsordnung für Datenschutzbeauftragte aufzustellen. Anschließend verschiebt sich die Aufgabenstellung dahingehend, die Regeln zu verbessern und weiterzuentwickeln. Bereits formulierte und zukünftig bestehende Berufsregeln werden im Ausschuss beleuchtet und weiterentwickelt.

 

BvD-Symposium zum Beruf des Datenschutzbeauftragten

 

Der Ausschuss veranstaltet jährlich im Herbst ein Symposium zur Diskussion wichtiger Fragen rund um den Beruf. Die Symposien sind die Gelegenheit, die Ergebnisse des Ausschusses zu diskutieren und mitzugestalten. Teilnehmen kann jeder, wobei die Räumlichkeiten meist die Teilnehmerzahl begrenzen.

2013 wird das Symposium erstmals wieder eine größere Veranstaltung sein, da durch die internationalen Einwirkungen in diesen Bereich viele neue Aspekte berücksichtigt werden müssen. Da Düsseldorf aufgrund von Messen nicht verfügbar war, findet das Symposium erstmals in Frankfurt statt.

 

Berufliches Leitbild der Datenschutzbeauftragten

 

Das berufliche Leitbild ist das Kernelement der beruflichen Regeln: Es beschreibt die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten, die Anforderungen an die Person und das Wie der Berufsausübung. Das berufliche Leitbild wurde von der Mitgliedersammlung am 11.09.2009 verabschiedet. Seit dem wird es stetig weiterentwickelt. Einige Änderungen sind bereits durch den Ausschuss erarbeitet worden. Die aktuelle Fassung finden Sie hier:
 Berufliches Leitbild (183 KB).

 

Mindestfachkunde

 

Der Ausschuss hat im Juni 2013 das Thema Mindestfachkunde konkretisiert und eine Ausbildungsordnung erstellt. Diese beschreibt die Inhalte einer seriösen Ausbildung für Datenschutzbeauftragte. Es handelt sich dabei um Mindestanforderungen, die insbesondere bereichsspezifisch vertieft werden können. Der BvD plant für 2014 eine Studie, um zu ermitteln, welche Ausbildungen diesen Anforderungen entsprechen um damit die bisher fehlende Transparenz in den Ausbildungsmarkt für

 

Weitere Themen sind auch “Selbstverpflichtung”, „Der geprüfte Datenschutzbeauftragte“ und “Berufsrechts-Verfahren”.

 

Treffen und Mitmachen

 

Falls Sie Interesse an der Mitarbeit haben, wenden Sie sich an die Ausschuss-Leitung oder die Geschäftsstelle. Über die Aufnahme in einen Ausschuss entscheidet der Vorstand.

Haben Sie Anregungen, Vorschläge und Ergänzungen zum beruflichen Leitbild, melden Sie diese bitte dem Ausschuss. Alle Punkte aus werden in einer Diskussionsliste fortlaufend festgehalten und vom Ausschuss bearbeitet. Bei Bedarf unterbreitet der Ausschuss Änderungsvorschläge und legt diese dem Vorstand zur Entscheidung vor.

Der Ausschuss trifft sich ca. 4x im Jahr an einem Freitag und Samstag. Ein Mitglied ist jeweils Gastgeber. Auf diese Weise sind wir bundesweit tätig und treffen uns beispielsweise in Stuttgart, Hannover, Frankfurt, Berlin und Duisburg.

Kontakt

 

Interessenten wenden sich bitte via E-Mail: as-bebi (at) bvdnet.de.

Ansprechpartner:
Thomas Spaeing (AS Sprecher)